neue Übunsgleiter-Assistenten ausgebildet

neue Übunsgleiter-Assistenten ausgebildet

Am Montag, den 17.04.2017, trafen sich alle Teilnehmer der Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung gegen 18 Uhr in Flöha. Nach einem ausgiebigen Abendessen und den Belehrungen, spielten wir zum besseren kennenlernen einige lustige Begrüßungsspiele. Mit den tollen Materialien fanden wir uns in den Zimmern ein und der erste Tag war bald vorbei. Der nächste Tag begann entspannt ohne Morgensport, en das Wetter war alles andere als gut. Als sich jedoch herausstellte, dass die Theoriestunden genauso toll waren wie Sport, störte das keinen mehr. In der darauffolgenden Lager-Rally lernten wir, die Aufsichtspflicht zu beachten. Kein Kind oder Assistent kam zu Schaden.

In der ganzen Woche kam das Motto „Lernen mit Spaß“ sehr gut zur Geltung. Nach der Theorie am Mittwoch bauten wir zwei Gerätelandschaften in der Turnhalle auf. In der ersten zeigten und lehrten wir den Kindern, wie man eine Vorwärtsrolle turnt. Am nächsten Tag bauten wir die zweite, welche eher zum Spaß haben gedacht war.

Der Donnerstag war für uns gut zum Ausruhen. Nach zwei spannenden Lerneinheiten ohne Sport, hatten wir eine Sportstunde nur für uns. Uns wurden neue, aber auch bekannte Dehn und Kräftigungsübungen gezeigt. Am Abend durften wir sogar unsere eigene Veranstaltung organisieren! Dort konnten wir unserer Kreativität freien Lauf lassen.

Am Freitag konnten wir uns noch einmal kräftig auspowern. Is zum späten Nachmittag waren wir in der Turnhalle. Danach folgte unsere Veranstaltung. Sie verlief (fast) reibungslos, aber jeder macht Fehler und die Kinder haben nichts gemerkt. Die Nachtwanderung, in welcher wir erschrecken durften, kam auch gut an.

Samstag war es dann so weit, Die Lernerfolgskontrolle stand bevor. Alle waren sehr nervös, denn niemand wusste, welche interessanten Themen er zuerst lernen soll. Schließlich stellte sich heraus, dass die Aufregung umsonst war. Die Kontrolle ist super ausgefallen und alle bestanden sie. Nachdem wir die tollen T-Shirts bekommen hatten und ein Gruppenfoto gemacht hatten, feierten wie eine Party und durften wie die Erwachsenen ….

Sonntagmorgen machten sich die ersten auf den Heimweg, doch manche blieben noch, um den Ersten-Hilfe-Kurs zu machen. Danach bekamen wir unsere Lizenz. Jetzt traten auch die letzten die Heimreise an.

Zum abschluss lässt sich sagen, dass diese Woche etwas sehr Besonderes war. Wir schlossen viele Freundschaften und hatten sehr viel Spaß.

Besonderen Dank an die Sächsische Turnerjugend und Ihre Referenten.

Tina Queißer, TUJU-Reporterin